Gutmenschen-Hysterie

Neulich hörte ich im Bahnhof Stuttgart mal wieder den Hinweis (sinngemäß) „Bitte beachten Sie: Aktuell sind Trickdiebe im Bahnhof unterwegs. Bitte achten Sie auf ihr Gepäck.“ – den gibt es ja schon seit Jahren. Ich fand ihn auch diesmal sinnvoll und dachte mir nichts weiter dabei. Also außer eben daß ich nochmal nachsah, daß die Reißverschlüsse meines Rucksacks alle zu waren und er artig vor mir zwischen meinen Knien saß.

Bis ich auf Frau Maike Siebolds unglaubliche Entgleisung aufmerksam gemacht wurde. Wenn diese Person Diebstahlwarnungen hört, assoziiert sie sie pauschal, nach eigenem Bekunden ohne jeden Grund mit zufällig anwesenden Flüchtlingen und dreht dann daraus einen Vorwurf an die, die die Warnung durchsagen. So pervers muß man erstmal denken. Ich hätte es nicht für möglich gehalten, wenn’s nicht da stünde.

Dieser Beitrag wurde unter Bahn, Religion veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.