Umlaute in Ueberschriften

..es ist mir uebrigens nicht entgangen, dasz seit geraumer Zeit das Blog hier einige Probleme mit Umlauten hat. Header mit Umlauten werden nicht angezeigt, und bei Umlauten in Suchstrings endet der tatsaechlich gesuchte Begriff ein Zeichen vor dem ersten Umlaut. Ich hab aber noch keine Loesung dafuer gefunden. Mir scheint, ich mueszte den kompletten Datenbestand (manuell?) auf UTF-8 umstellen. Eigentlich will ich das aber nicht, denn UTF-8 bringt nach meiner Erfahrung nur asiatischen Spam und keinerlei Vorteil. Kennt jemand das Problem und eine (andere) Loesung?

Dieser Beitrag wurde unter EDV veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Kommentare zu Umlaute in Ueberschriften

  1. -thh sagt:

    Ich habe das Problem bisher mit keinem S9y-Blog, was aber auch daran liegen kann, dass der Server, auf dem mein Blog läuft, noch nicht geupdatet ist.

    Das Phänomen, das Texte mit Umlauten nicht mehr angezeigt werden, hatte ich aber auf anderen Webseiten nach dem Update von Debian Squeeze auf Wheezy. Ich konnte das auf die PHP-Funktion „htmlentities“ zurückführen, die einen (von mir bis dato nicht genutzten Parameter) „encoding“ hat, bei dem sich der Default ab PHP 5.4.0 von ISO-8859-1 auf UTF-8 geändert hat. *Warum* das dazu führt, dass Texte mit Umlauten, die man „htmlentities“ vorwirft, nicht mehr angezeigt werden, habe ich nicht weiter hinterfragt und auch nicht das Log nach Fehlern durchwühlt; ich habe einfach alle „htmlentities“-Aufrufe mit dem Encoding „ISO-8859-1“ versehen. Danach war alles wieder gut.

    Bei mir war eine Datenbank insoweit nicht (zwingend) im Spiel, das betraf genauso feste Texte, die nicht aus der Datenbank kamen, sondern so im Quelltext standen.

    Nachdem Du PHP 5.4.12 hast, könnte es auch bei Dir in irgendeiner Weise daran hängen. Ich sehe aber auch, dass Du noch ein älteres S9y hast. Blöder Vorschlag: wie wäre es denn einfach mal mit einem Update auf die aktuelle Version (1.5.3 -> 1.7.8), um zu testen, ob danach wieder alles gut ist? Persönlich ziehe ich so etwas als einfachste Lösung längerem Debugging ja vor. 😉 Zumal das Release 1.7 lt. Release-Ankündigung Kompatibiliätsprobleme mit PHP 5.3/5.4 angehen soll und 1.5.3 von Mai 2010 ist und seitdem einige als „Sicherheitsupdate“ angekündigte Releases kamen *und* nachdem S9y-Updates eigentlich immer total problemlos durch einfaches Auspacken des neuen Codes funktionieren …

  2. -thh sagt:

    Es sind BTW nicht nur die Überschriften; auch die Kommentare erscheinen zwar in der Seitenleiste, wenn Umlaute enthalten sind, aber nicht mehr am Beitrag. Daher kann ich leider die Kommentare zu Deinem SEPA-Eintrag (außer meinem) auch nicht lesen. 😉

    Das könnte – wenn Du die Plugins geupdatet hast, den Core aber nicht – übrigens durchaus zu meiner Vermutung passen.

  3. -thh sagt:

    Das war es dann wohl leider nicht … *seufz*

    • Felix sagt:

      Die Richtung war richtig. Es gibt noch mehr PHP-Funktionen, denen man optional das Charset mitgeben kann… ich hab gefühlt hunderte dieser Aufrufe ergänzt. Danke für die Anregung.

  4. -thh sagt:

    Prima!

    Aber überraschend, dass s9y das nicht out-of-the-box beherrscht …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.