Durlacher Gastronomie: Das türkische Eck

Lange Zeit gab es im westlichen Eck der Durlacher Altstadt keinen klassischen Dönerladen. Das fand ich umso komischer, als hier mit der Friedrich-Realschule, der Pfinztalstraße als zentraler Einkaufs-Fußgängerzone und diversen umliegenden Firmen genug dönerhungrige Mäuler bereitstehen sollten, einen solchen Laden florieren zu lassen. Futter von Griechen, Italienern und Asiaten gibt es hier ja schließlich auch, also warum keine Dönerbude?

Oder um genauer zu sein: *Die* türkische Gaststätte war und ist die „Letschebacher Stub'“, der man das als Uneingeweihter von außen nicht unbedingt ansieht. Aber wenn man reingeht, stopt die türkische Konversation und alle Augen richten sich auf den ungebetenen Störenfried. Die Schnurrbartträger hinter ihren Kartenspielen und die jungen Männer an den Spielautomaten wirken sehr irritiert, wenn ein Fremder, zumal einer, der nur deutsch spricht, da reinspaziert. Aber immerhin gab es dort Döner. Wenn der auch hinter verschlossener Tür in der Küche zubereitet und rundum mit Alufolie umhüllt ausgehändigt wurde. Es war wie gesagt der einzige Weg, in diesem Teil Durlachs mal eben schnell an einen Döner zu kommen. Und vielleicht war es gerade diese Döner-Laufkundschaft, die die Stammgäste übelnahmen.

Nun gibt es dort keinen Döner mehr, man wird an „Alis Ecke“ verwiesen, zwei Häuser weiter. Das ist eine ziemlich große Imbißbude mit relativ umfangreichem Angebot. Aber es ist dann doch nicht der erste Dönermann an diesem, nennen wir es mal, türkischen Eck der Pfinztalstraße. Denn Richtung Friedrichschule hat schon vorher doch noch der ersehnte klassische Dönerladen aufgemacht, siehe Bild ganz oben. Der „Bosporus Imbiß“ erfüllt ganz das Cliché einer Bilderbuch-Dönerbude. Und wenn der strahlende Betreiber scheinheilig fragt, ob er noch etwas von der guten Oma-Sauce drauftun darf (ein streng geheimes Rezept, an das sich nur noch die Oma erinnert), dann seid gewarnt: Das ist zwar nicht, was Kris als scharf bezeichnen würde, aber einem normalen Nordbadener verursacht es Schweißausbrüche.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Kommentare zu Durlacher Gastronomie: Das türkische Eck

  1. cruiser sagt:

    Also ich habe festegestellt, dass der klassische Döner im Fladenbrot bei Ali am Besten schmeckt.

    Wenn man aber einen Yufka(???) bevorzugt, führt KEIN Weg am „Bosporus“ vorbei. Und dann kommt wieder die Frage: „Soße: Knoblauch oder normal?“ 🙂

    • Die Oma-Sauce ist die rote. Die ist nochmal extra und ersetzt das sonst in Dönerläden übliche rote scharfe Gewürzzeug. Probier’s aus und verlang „mit Oma-Sauce“, falls er Dir das nicht ohnehin anbietet… 😎 Die kommt dann auf „Sauce: Knoblauch oder normal?“ einfach noch obendrauf.

  2. Döner in Durlach sind nicht dasselbe wie in Kiel. Aber mit den richtigen Zutaten kann man da noch was dran tun.

    So gibt es dann gut auf’s Maul.

  3. fpf sagt:

    Ende Dezember war ich zuletzt beim Friseur. Und hätte ich mir nicht an einem der letzten Tage im Pfaffareal meinen Kopf an der Löschanlage blutiggestoßen (im Lager unter’m Dach an der Schräge), dann wäre ich vor einigen Wochen wieder dort gewesen. S

  4. bitch sagt:

    halts maul

  5. alis eck sagt:

    Adimi ne kullaniyon hiyar

    • Felix sagt:

      Für Leser, die wie ich des Türkischen nicht mächtig sind: „Das ist türkisch und heisst so in etwa: Was benutzt du meinen Namen du Hohlbirne. (hiyar= ist eine Birnenunterart in der Türkei und wird als Schimpfwort für dumme Leute misbraucht)“

      Für Leser, die wie der Kommentator #3 des Deutschen nicht recht mächtig sind: Ich mach hier Werbung für Durlachs Gastronomie. Andere Wirte haben sich dafür bedankt…

  6. mustafa sagt:

    Haltget alle eure schnauze ,
    Wir sind hier auf ner deutschen seite über nen deutschen ort, leider bei nem türken ,
    aber ein muss ich sagen be ali’s ecke is es einfach am besten .. oder beim pyro am euro is er am allerbesten ..
    also haltet euer scheis maul und redet deutsch wenn ihr was sagen wollt..

    Nen Gutn apetit wünsche ich euch noch allen
    MFG Mustafa

  7. mustafa sagt:

    Haltet alle eure schnauze ,
    Wir sind hier auf ner deutschen seite über nen deutschen ort, leider bei nem türken ,
    aber ein muss ich sagen be ali’s ecke is es einfach am besten .. oder beim pyro am euro is er am allerbesten ..
    also haltet euer scheis maul und redet deutsch wenn ihr was sagen wollt..

    Nen Guten apetit wünsche ich euch noch allen
    MFG Mustafa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.